MANI NUDE

Mani Nude ist zuerst einmal das Jazztrio meines verehrten Freundes und Studienkollegen Carlo Lorenzi aus dem Rheintal/CH. Am Klavier sitzt ein Meister seines Fachs, Josquin Rosset aus St.Gallen und den Kontrabass bedient ebenso virtuos Florian King aus dem Allgäu. Neben Ihren Trio Konzerten laden Sie sich auch immer wieder Gastmusiker ein. Insofern fühle mich sehr geehrt, hie und da dabei sein zu dürfen!

 


 

5 Freunde der Jazzachse Wien/Bodensee huldigen den grossen, legendären Plattenaufnahmen des berühmten BLUE NOTE Labels! Die schönen Cover, die lebendigen Aufnahmen, die groovigen Treffen der Zeitgenossen in den Jahren des Jazz. Ewig lebendig auf Plattenrillen, die sich unaufhörlich schön in unserer Erinnerung drehen. Inkl. Rillengeräusch "rocken" Sie die Bühnen der Jazzclubs, die Improvisation und Groove mit viel Herz willkommen heissen. Von Hardbop bis Groove Jazz und zurück. Das ist wörtlich zu verstehen, denn was Rosset, King, Lorenzi mit Ihren beiden Bläsern - aus Wien der Trompeter und Flügelhornist Alexander „Saschko" Wladigeroff und der in Konstanz lebende Saxophonist Klaus Knöpfle - an Risikobereitschaft und Imaginationskraft in ihre Interpretationen hineinbringen, ist Sandkasten im allerbesten Sinne. Bewegende, überraschende und sinnlich improvisierte Musik von fünf Meistern.

Besetzung:

Carlo Lorenzi/I – Drums

Florian King/D – Bass

Josquin Rosset/CH – Piano

 

Gäste:

Jodok Lingg/AUT  - Trumpet

Alexander Wladigeroff/RUM – Trumpet, Flugelhorn 

Klaus Knöpfle/D – Saxophone