Workshops


 

Rock, Pop, Jazz Workshop:

 

Bestandteil dieser Workshops ist das Kennenlernen & Spielen verschiedener Kompositionen aus Pop, Rock und Jazz. Was ist die Funktion meines Instruments. Wie/was kann ich üben, wie funktioniert Improvisieren?  Der Spass und das gemeinsame Musizieren steht im Vordergrund. 


Saxophon Workshop:

 

Dieser Sax - Workshop richtet sich an Saxophonistinnen & Saxophonisten mit soliden Grundkenntnissen am Instrument und im Notenlesen. Mit Stücken aus der umfangreichen Saxophon Literatur werden die Anforderungen an ein Saxophontrio, -quartett oder -quintett aus der Praxis heraus vermittelt. Neben Interpretation, Groove, Dynamik und Timing werden auch bläserspezifische Techniken wie z.B. Atmung, Phrasierung erklärt und behandelt. 

 

Mögliche Besetzungen:

Trio, Quartett & Quintett

 

Instrumentierung: Sopran/Alt/Tenor/Bariton


Bandcoaching:

 

Dieses Angebot richtet sich an bestehende Bands. Durch das Kennenlernen diverser Songstrukturen aus Rock, Pop & Jazz lernen die Teilnehmer das gemeinsame Musizieren und Erarbeiten bzw. Arrangieren eines eigenen Repertoires. Je nach Interesse und Kenntnisstand stehen Improvisieren mit einfachen Tonleitern wie z.B. Pentatonik & Blues-Tonleiter, aber auch das Anwenden von Akkorden und Skales im Mittelpunkt.


Harmonielehre/Arranging:

 

Ab7 sus4 9/13, Bb maj7/9/#11 und C#m7b5. Alles klar? Wenn ja - nichts wie weg!

Falls nein - du bist hier genau richtig! Denn es handelt sich keineswegs um chemische Formeln oder kartographierte Himmelskörper.
 
Wenn du deine Lieblingsmusik gerne auf dem eigenen Instrument spielen willst, ist das Wissen über Tonleitern und die darin enthaltenen Drei-und Vierklänge eine unabdingbare Basis.

 

Der Workshop Harmonielehre vermittelt das Wissen um die Harmonien bzw. Tonleitern und ihre Verwendung in Rock, Pop & Jazz  auf praxisnahe Weise. Akkorde, ihre Umkehrungen und typische Harmoniewendungen (Kadenzen) werden ebenso behandelt, wie Stimmführung, Spannungstöne und Optionen/Alterationen.
 
Den Teilnehmenden wird umfassendes, musiktheoretisches und praxisbezogenes Wissen vermittelt, um selbstständig Stücke zu analysieren und für Solointerpretationen oder bestehende Musikgruppen bearbeiten und anwenden zu können.

 

Die Basis-Version richtet sich an Interessierte, die:

  • über Grundlagen musiktheoretischen Wissens (Noten, Intervalle) verfügen, denen jedoch ein systematischer Aufbau fehlt.
  • ihre Kenntnisse auffrischen oder vertiefen wollen
  • sich gerne freier in vorhandenen Notationen bewegen wollen

Die Profi-Version richtet sich an alle Saxophonistinnen und Saxophonisten, die sich auf eine Aufnahme oder Abschlussprüfung an einer Jazzschule/Hochschule für Musik vorbereiten wollen.
 Bei Aufnahmeprüfungen beinhaltet dies in der Regel das Spielen und Interpretieren eines Blues, Blattlesen und das Vorbereiten einiger ausgesuchter Standards, wie es an Jazz- oder Hochschulen üblich ist. Bei Abschlussprüfungen werden hinreichende Kenntnisse (Improvisieren über Changes) am Hauptinstrument, begleiten mit einem Akkordinstrument (Klavier/Gitarre) und analysieren von Standards mittels Jazz - Harmonielehre und Gehörbildung vorausgesetzt.


Je nach Wunsch können alle Workshops regelmässig, aber auch nur z.B. einmalig an einem Wochenende stattfinden. Das Zustandekommen hängt  von der Teilnehmerzahl ab.